Ein deutsch-ghanaisches Musikprojekt

gefördert von der Kulturstiftung des Bundes

Die „Polyversal Souls in Ghana“ ist ein von Maximilian Weissenfeldt in Ghana entwickeltes Kooperationsprojekt zwischen ursprünglich 13 in Deutschland und 21 in Ghana lebenden Musikern.

Im November 2014

reisten die Musiker der Berliner Big-Band für drei Wochen nach Ghana. Der Musiker und Sänger Guy One aus der Upper East Region trägt mit ihnen die Jahrhunderte alte Tradition des Griot in die Welt. Hier werden Geschichten über Generationen mündlich weitergegeben und tagespolitische Themen besungen.

Das Orchester bereiste für zehn Konzerte die Küsten-, Regenwald- und Savannenregionen Ghanas und traf von Ort zu Ort zusätzlich auf lokale Musiker. Es verknüpft den Klang der Big-Band mit ghanaischen Musiktraditionen.

Für die Deutschland-Tournee im Sommer 2018

werden drei der ghanaischen Musiker für zwei Wochen nach Deutschland kommen.

Hier werden gemeinsam mit dem Orchester sieben Konzerte gespielt. Unter anderem wird eines der Konzerte von Deutschlandradio Kultur live übertragen werden.

gefördert im Fonds TURN der